Besuch des Pharmakonzerns Pfizer in Freiburg und das Alamannenmuseum in Vörstetten

Tagesfahrt ins  Alamannenmuseum in Vörstetten und Besuch des Pharmakonzerns Pfizer in Freiburg

23.04.2020, Donnerstag
9.00 Uhr Bahnhof Kirchzarten,
9.20 Uhr Omnibusbahnhof Freiburg, Haltestelle 12
Rückkehr und Ankunft in Kirchzarten gegen 18:00 Uhr

Anmeldung erforderlich bis 28.03.2020

Vom Pharmakonzern Pfizer (sprich: ´Pfeiser ´) ist im Internet zu lesen:
Das Pfizer Werk in Freiburg zählt weltweit zu den modernsten Produktionsstätten der pharmazeutischen Industrie und zu den am höchsten automatisierten Fabriken. Es ist das größte Abpackwerk fester Arzneiformen und strategischer Produktionsstandort von Pfizer weltweit. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf der Entwicklung und Markteinführung von neuen Tabletten und Kapseln. Das Arzneimittelwerk wurde ursprünglich von Gödecke und Co. (1866, Gustav Goedecke und Rudolf A. Goedecke, Leipzig) aufgebaut,…
Dort werden uns in einer fachkundigen Führung die wesentlichen Betriebszweige und Fertigungen der Firma vorgestellt. Ein sicherlich interessantes Unternehmen in der heutigen Zeit und für Freiburg.
Vorgesehen ist die Einnahme des Mittagessens in der dortigen Kantine (gegen Bezahlung).
Am Nachmittag gegen 14:00 Uhr wird das Alamannenmuseum in Vörstetten besichtigt.
Vor etwa 20 Jahren wurde durch das Landesdenkmalamt begonnen im Gewann Grub in der Gemeinde Vörstetten eine frühalamannische (alte Schreibweise) Siedlung auszugraben. Die archäologische Ausgrabung eröffnet ein Zeitfenster in die Übergangszeit zwischen Spätantike und Frühmittelalter. Auf der Grundlage des Grabungsbefundes wird im Alamannen-Museum Vörstetten die Zeit der frühen Alamannen im Vorfeld der römischen Reichsgrenze dargestellt). Die Rekonstruktion der Siedlung eröffnet in einer Dauerausstellung Einblicke in das Leben, in Handwerk und Handel der Vorfahren, über ihre Herkunft und ihr Verhältnis zu den Römern. Auf dem Freigelände sind rekonstruierte Gebäude, Kultstätten und Gärten angelegt.
Ein Ausflug dorthin ist sehr lohnend für Jung und Alt und natürlich auch dazwischen!
Eine professionelle Führung durch den Gründer des Museums Prof. Dr. Köser ist vorgesehen.
Anschließend ist eine Stärkung im Landgasthof Schillinger direkt neben dem Museum mit Kaffee und Kuchen oder ähnlichem eingeplant.

Kosten: Fahrt und Eintritt mit Führung € 45.- bei mindestens 15 Teilnehmer
Anmeldung erforderlich bis 28.03.2020
Abfahrt mit dem Bus ab Bahnhof Kirchzarten um 9.00 Uhr
Anmeldung bei Reisebüro Hummel. Tel. 07661 / 2668, 7969

zurück